Der Verlust eines geliebten Menschen ist schmerzhaft und verändert unser Leben auf Dauer. Dabei geht jeder Mensch anders mit Trauer um und hat eigene Strategien diese in sein Leben zu integrieren. Vielen Menschen hilft dabei, mit anderen Trauernden gemeinsam und nebeneinander diesen Weg zu gehen und Ressourcen für ihr weiteres Leben zu entdecken.

Trauer ist ein natürlicher Prozess und keine Krankheit, aber er benötigt Zeit und Raum. In Beruf, Familie und Freundeskreis sind diese nicht immer ausreichend vorhanden. Den nötigen Freiraum bietet die Trauergruppe Ahr.

Wünschen Sie sich diesen geschützten Freiraum, um Ihren Weg der Trauer zu gehen, dann vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch mit mir. Bitte nutzen Sie dazu eine der Möglichkeiten auf meiner Kontaktseite.

Die Trauergruppe Ahr richtet sich an Erwachsene aus dem Kreis Ahrweiler und Umland. Hinsichtlich Religion oder Weltanschauung bestehen keine Einschränkungen. Vor Teilnahme an der Trauergruppe findet ein ausführliches Erstgespräch statt, um alle etwaigen Fragen schon im Vorfeld zu klären.

Die Trauergruppe trifft sich einmal im Monat am Mittwochabend für anderthalb Stunden im Mehrgenerationenhaus, Weststraße 6, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 31. Januar 2018 um 18:30 Uhr statt. Eine Voranmeldung ist notwendig.

Für die Teilnahme wird ein monatlicher Beitrag von 10 Euro inkl. Material berechnet.

Träger des Angebots ist der Humanistische Verband Rheinland-Pfalz e.V., der mich mit der Durchführung und Leitung beauftragt hat. Meine Ausbildung zum Trauerbegleiter (BVT) nach den Richtlinien des Bundesverbandes Trauerbegleitung e.V. absolvierte ich beim Zentrum für Trauerbegleitung, Therapie und Weiterbildung TRAUART in Essen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.